#35 meiner Songs 2013: Grant Hart – Is the Sky the Limit?

3. Januar 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein Punkrock-Schlagzeuger der 80er spielt ein folkiges, poppiges, verträumtes, sich im Grunde aller Beschreibungen entziehendes Konzeptalbum im Jahr 2013 ein, das auf John Miltons epischem Langgedicht „Paradise Lost“ basiert und von William S. Burroughs inspiriert wurde. Meine Damen und Herren: Das ist Grant Hart! Eines meiner Alben des Jahres. „Is the Sky the Limit?“ ist so etwas wie das Herzstück dieses grandiosen Albums.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan #35 meiner Songs 2013: Grant Hart – Is the Sky the Limit? auf Thomas Mühlfellner.

Meta

%d Bloggern gefällt das: