Ich lese gerade …

8. April 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Kerstin Pflieger: Die Alchemie der Unsterblichkeit

Endlich habe ich einmal „Die Alchemie der Unsterblichkeit“ meiner lieben Forenkollegin Kerstin Pflieger in die Hand genommen, das erste mysteriöse Abenteuer des Gelehrten Icherios Creihn, der Mitte des 18. Jahrhunderts im Schwarzwald mit der Auflösung einer Mordserie beauftragt wird, die sich im Spannungsfeld zwischen Menschen, Vampiren und Werwölfen abspielt. Obwohl weder Vampire noch Werwölfe zu meinen bevorzugten Handlungsträgern in Romane zählen, macht mir das Lesen viel Spaß, weil Kerstin Pfliegers Geschichte an vielen Stellen an klassische Horror- und Detektivgeschichten erinnert, also eine Art Mischung aus Dracula und Sherlock Holmes im Schwarzwald darstellt, und damit wenig gemein hat mit aktueller, eher teenager-orientierten Fantasy (soweit ich das überschauen kann), und weil Icherios Creihn in seiner Tollpatschigkeit und Furcht, die er tapfer im Dienste der Wissenschaft überwindet, auch ein sehr sympathischer Charakter ist, dem man gerne auf seinen Abenteuern folgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ich lese gerade … auf Thomas Mühlfellner.

Meta

%d Bloggern gefällt das: